Bunkerkühler der Serie NBK

Der Bunkerkühler aus der Serie NBK ist in verschiedenen Größen und Ausführungen für Kapazitäten von 3 - 30 Tonnen pro Stunde lieferbar. Mit dem NBK Bunkerkühler können Pellets und auch körner- oder flockenartige Produkte gekühlt werden, so dass die Produkttemperatur beim Verlassen des Kühlers ca. 5°C über der Umgebungstemperatur liegt. Hierdurch wird das Produkt bzw. die Pellets hart, haltbar und eingnen sich zum Transport oder zur Lagerung. Die kompakte Bauart des Kühlers erfordert einen geringen Platzbedarf und läßt so kaum Aufbauprobleme entstehen. Die Kühlung erfolgt nach dem Gegenstromprinzip, d.h. das zu kühlende Produkt durchläuft den Kühler von oben nach unten, während die Kühlluft in entgegengesetzter Richtung also von unten nach oben die Produktschicht durchströmt.












Der Aufbau des NBK Bunkerkühlers setzt sich aus Standartsektionen zusammen:

Absaugsektion 
Die Absaugsektion wird aus Standartelementen zusammengesetzt. Eine Inspektionsluke ermöglicht die Wartung und Reinigung des Kühlers. Ein Sichtfenster mit zwei Niveaumeldern zur Schichthöhenbestimmung bzw. als Überfüllsicherung steuern die Verweilzeit und geben dem NBK Kühler die nötige Betriebssicherheit. 


Austragsektion 
Die Austragung erfolgt durch eine horizontale Schubbewegung des Austraggitters, wodurch das Produkt gleichmäßig aus dem Kühler ausgetragen wird. Der Antrieb des Austrageelementes erfolgt durch Pneumatikzylinder. Ein Mikroschalter sorgt dafür, dass bei Erreichen der werkseitig eingestellten Grundstellung des Austraggitters die Austragung abgeschaltet wird. Der Kühler kann schnell und restlos durch ein bewegbares Bodengitter entleert werden, was vor allen bei Produktwechsel von großer Bedeutung ist. Die Betätigung der Restlosentleerung kann wahlweise von Hand oder pneumatisch durchgeführt werden.